AerLingus Gold Circle – Lounge für Mitreisende

Bei AerLingus kann mit den Gold Circle Points der Lounge Zugang für Mitreisende gebucht werden. Eine Person kann kostenlos mit in die Dublin Lounge genommen werden. Für jede weitere Person kostet es 250 Gold Cirlce Points.

Buchen kann man direkt hier: Gold Circle Lounge Access Coupons

Bitte beachten das die Gutscheine nur für die Lounges in Dublin, London Heathrow, Bosotn und JFK gültig sind und die Mitreisenden auf dem selben Flug eingecheckt sind.

Neue Kategorie: Rund ums Kind

Ab heute gibt es eine weitere Kategorie auf AOWAO mit dem Namen „Rund ums Kind“.

Warum? Weil unser Sohn Ryan bereits 2,5 Jahre alt ist und wir so viele Erfahrungen, Anregungen, Tips, Ideen und auch Fragen oder Erzählungen haben, die wir gerne auf AOWAO in einer extra Rubrik einordnen wollen. Hier möchten wir keine grundlegenden Fragen aufgreifen wie z.B. ein Kind ernährt werden sollte oder wann der Zwerg wie oft schlafen soll, wie man richtig erzieht etc. Damit beschäftigen sich bereits viele andere Internetseiten. Vielmehr soll es darum gehen, was Irland unserem Kind zu bieten hat oder was es auf der Insel nicht gibt. Welche Bücher und Spielsachen unser Ryan gerne mag, wie es ist zweisprachig aufzuwachsen und welches Lehrmaterial dabei hilfreich sein kann. Wo man gute Kinderprodukte bekommt und was wir aus unserer Kindheit in Deutschland kennen aber mit dem unser Sohn nicht aufwachsen wird.

Es soll ein buntes Misch-Masch werden, so wie der Name der Kategorie schon sagt: „Rund ums Kind“

RTL Ralf Benkö bucht bei Ryanair

Ryanair ist böse, Ryanair ist gemein und keiner mag die Airline aber dennoch sind die Flieger immer proppenvoll.

Jedem seine Meinung, nur schade das RTL mit dem Herrn Benkö eine sowas von schlechte Sendung abgeliefert hat.

Wer nicht bei Ryanair buchen kann, der sollte einfach mit Lufthansa fliegen und sich nicht aufregen oder provozieren.

PS: Auch beim Lufthansa buchen ist Lesen mindestanforderung!

 

Eingehende Suchbegriffe:

„Irland ist…“ – Google kennt die Antwort

Unser aller Lieblings-Suchmaschine „Google“ weiss einfach alles. Auch beim vervollständigen von Sätzen kann der Service behilflich sein. Wer beispielsweise die zwei Wörter „Irland ist…“ in das Suchfeld eintippt, bekommt recht schnell zwei Vorschläge wie der Satz abgeschlossen werden könnte. Besonders zu beachten ist der zweite Hinweis, womit eindeutig bewiesen ist, daß Google über die finanzielle Lage Irland’s genauestens informiert ist.

„Irland ist pleite!“

Vielleicht sollten die Finanzminister der Welt öfter bei Google anfragen wie es um die jeweiligen Staatsfinanzen steht, wann die nächste Finanzkrise kommt und wann sie vorrüber sein wird. Schaden würde es nicht.

Quelle: Google.de  😉

Jesus war ein Ire, oder?

Streng gläubige Katholiken hier bitte nicht weiterlesen 🙁

Frage:

Woher weisst Du dass Jesus ein Ire war?

Jesus war ein Ire, oder? weiterlesen

Eingehende Suchbegriffe:

Paddy und die Whiskey Flasche – Iren Witz

Der alte Paddy Bourke kauft sich noch eine kleine Flasche Whiskey bevor der Pub schließt. Er steckt sie in die Hosentasche. Im Mondlicht läuft er dann singend den Feldweg entlang.
Er hat schon mehrere Pints getrunken und stolpert über einen Stein. Er fällt hin und bemerkt wie eine Flüssigkeit sein Bein hinabläuft.

Paddy faltet seine Hände und betet: “Oh, lieber Gott. Bitte lass es Blut sein.“

Danke Jürgen

Eingehende Suchbegriffe:

Wenn der Ehemann gern Tee trinkt

Wenn Werbung wieder Spaß macht…. „Aldi. Like brands. Only cheaper.“

„Ich kaufe diesen Tee für meinen Mann, er mag Tee!“…
„Er mag aber auch diesen hier.“…
„Ich trinke keinen Tee. Ich trinke Gin!“

Ob dieser Werbesport in Irland ebenso gut ankommen würde wage ich jetzt einfach mal zu bezweifeln.

Eingehende Suchbegriffe:

Danke Sevenload für diesen Nicht-Service

Das Internet, „Land“ der unbegrenzten Möglichkeiten. So jedenfalls dachte ich.
Leider lag ich damit falsch, was mir eine freundliche Meldung auf Sevenload.com heute eindeutig zu verstehen gab.

We are sorry but sevenload doesn’t offer its service in your country.

Bedauerlicherweise bietet sevenload keinen Service in Ihrem Land an.

Mit „your Country“ ist in diesem Fall Irland gemeint.

Sevenload - We are sorry

Das freundliche „Stay tuned“ unterhalb der Meldung hätte man sich auch gut und gerne sparen können.

Eingehende Suchbegriffe: