Fish and Chips nach Dunnes Store Art

Im aktuellen Werbeprospekt der irischen Supermarkt-Kette „Dunnes Stores“ werden dem Verbraucher 5 Familien-Mahlzeiten für gesamt nur € 30 angepriesen und die Firma kommt damit seinem Versprechen nach, die Kunden mit guten aber günstigen Lebensmitteln zu versorgen. Traditionell steht für Freitag „Fish & Chips“ auf dem Speiseplan. Die Zubereitung ist in drei einfache Schritte unterteilt.

  1. Fisch und Pommes nach Packungsanleitung zubereiten
  2. Erbsen in Salzwasser köcheln bis sie zart sind
  3. Sofort servieren

Kosten pro Person € 1,35

Für vielleicht etwa den doppelten Preis und etwas mehr Aufwand bei der Zubereitung könnte das komplette Gericht aus frischen Zutaten und ohne Zusatz- oder Konservierungsstoffe zubereitet werden. Besser schmecken würde es ganz sicher auch. Es sei auch noch zu bedenken das Irland eine Insel ist und es viel frischen Fisch gibt. Der gefrorene Fisch aus dem Rezept kommt vermutlich von weit her und besteht zu 50% aus Panade.

Bei den anderen Gerichten handelt es sich um Sausage & Mash & Onion Gravy, Spaghetti Bolognaise, Chicken Tikka Masala und Cottage Pie. Auch nicht gerade die kulinarischen Highlight’s.

Fish and Chips Rezept von Dunnes Store

 

Nein Danke, Dunnes Store!

 

West Waterford Festival of Food 2013

Auch wenn der Festival Samstag komplett vom Regen erschlagen und der sonntägliche Farmers Markt mit extremen Windböhen zu kämpfen hatte, war es im Ganzen dennoch ein gelungenes Festival of Food 2013 in Dungarvan. Das Programm glich in etwa dem des Vorjahres hatte aber ausreichend für Jedermann zu bieten und warum soll man auch etwas ändern das gut bei den Besuchern ankommt. So war am Samstag ein Zelt am Square aufgebaut in dem sich die Jugendgruppen präsentierten und zudem gratis Kochvorführungen abgehalten wurden. In Burghof der „King John’s Castle“ gab es Puppentheater, eine Ausstellung zum Thema „Irland im Krieg“, einen Streichelzoo und Irlands Jungkoch Donal Skehan hatte sich dort mit seinem Gefährt „Gertrude“ positioniert um Aufnahmen für seine Serie „Kitchen Hero“ zu drehen. Leider hatte es den ganzen Tag hartnäckig geregnet und somit blieben die Besucher fern und der Tag wurde doch besser in Meades Cafe bei Tee und Sahnekuchen verbracht. Hier gab es übrigens einen Schokoladenkuchen der mit „Black Rock Stout“, einer Bierspezialität der lokalen Mikro-Brauerei, zubereitet wurde. West Waterford Festival of Food 2013 weiterlesen

Eingehende Suchbegriffe:

Termine stehen fest: Harvest Festival & Festival of Food 2013

Zwar sind die Informationen zu den Events noch sehr spärlich, so gibt es dennoch bereits die Veranstaltungstermine mit genauem Datum, welche umgehend in den Kalender einzutragen sind.

Zum Ersten das „Festival of Food“ 2013 in Dungarvan, zum Zweiten das „Waterford Harvest Festival“ 2013. An beiden Schauplätzen wird wieder eine Menge geboten sein. Was genau, das lässt sich auf den entsprechenden Internetseiten nachlesen.

Na dann mal los, der Sommer mit samt den schönen Festivals kann kommen!

Die Suppe wärmt, füllt und macht glücklich

Draußen ist es nass, kalt, ungemütlich und außerdem oder besser, deßwegen, ist die halbe Familie ein wenig erkältet. Jetzt muss ein Gericht auf den Tisch, das schnell und einfach geht, wärmt, glücklich und gesund macht.

Vor wenigen Tagen stolperte ich auf Facebook über ein Rezept vom irischen Jungkoch Donal Skehan. Eine Suppe, genannt „Boot Camp Soup“. Die Zutaten gibts überall, sind günstig und die Zubereitung ist denkbar einfach. Dies ist jetzt genmau das richtige. Gesagt, getan!  Die Suppe wärmt, füllt und macht glücklich weiterlesen

Eingehende Suchbegriffe:

Chutney aus karamellisierten roten Zwiebeln

Weihnachten ist vorbei und damit auch die Hoch-Saison für Chutney’s. Besonders die eingekochten karamellisierten roten Zwiebel waren bei den Iren über die Feiertage sehr beliebt. Da es diese Woche bei Lidl Irland allerdings Rote Zwiebeln als unschlagbares Sonderangebot gab, habe ich mich entschlossen, ein paar Gläser dieser leckeren „Gewürzmarmelade“ zuzubereiten.

Da es wirklich sehr einfach und kostengünstig ist, ein Chutney zuzubereiten, kann ich nur jedem empfehlen die fertigen Chutney’s im Supermarkt stehen zu lassen und sich selbst an den Herd zu wagen. Ein hübsch dekoriertes Glas gefüllt mit dieser deftigen Leckerei ist ürbigens auch immer ein tolles Mitbringsel. Chutney aus karamellisierten roten Zwiebeln weiterlesen

Eingehende Suchbegriffe:

Nie wieder staubtrockener Stollen!

Wo bekommt man Butterschmalz in Irland her? Genau das habe ich mich gefragt als ich zu Weihnachten einen Stollen backen wollte, denn so ein bisschen Heimatgefühl wollte ich zu Weihnachten schon haben.

Das erste Problem war: Was heißt Butterschmalz eigentlich auf englisch? Aber das war dank Internet recht schnell gelöst. Butterschmalz heißt clarified butter oder run butter.  Nun kam der schwierigere Teil: Wo her nehmen? Nie wieder staubtrockener Stollen! weiterlesen

Eingehende Suchbegriffe:

Großer Markttag beim Festival of Food

Cup CakesWas für ein großartiger Tag und Abschluß des mehrtägigen Festival of Food 2012 in Dungarvan. Auf dem Grattan Square und in der Main Street standen so viele Stände wie noch nie zuvor und es roch nur so nach Essen, Essen, Essen….

Es war ganz sicher für jeden Geschmack etwas dabei. Gegrilltes Schwein im Blaa (Waterford Brötchen), Libanesische Küche, German Bratwurst, extra scharfe hausgemachte Soßen, Indische Gerichte, Japanisch und Chinesische Leckereien, Irische Gaumenfreuden, lokale und regionale Produkte, Kaffe, Kuchen, Süßspeisen und so viel das ich es hier nicht aufzählen kann. Die Stadt war jedenfalls ab 12 Uhr mittags ziemlich gut besucht und ab etwa 13:30 komplett überfüllt. Neben dem DJ Mad Hatter am Marquee gab es abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung auf dem Marktplatz. Wir waren etwa 3 Stunden dort und es wurde einfach nicht langweilig. In diesem Jahr gab es sogar mehr Sitzgelegenheiten, obwohl auch diese noch längst nicht ausreichend waren.

Ein überaus gelungenes Fest bei dem wohl die Besucher, Händler und Organisatoren ihren Spass hatten und ganz sicher niemand hungrig nach Hause gehen musste. Ich freue mich auf das nächste Jahr!

 

Hier nun die Impressionen des Tages mit 58 Fotos zum Appetit anregen.

(Unter den Bildern gibt es eine kleine Navigationsleiste zum weiterblättern)

Großer Markttag beim Festival of Food weiterlesen

Impressionen vom Food Festival am Samstag

Hier ein paar Eindrücke vom Samstag des Dungarvan Food Festival. Das Wetter war wechselhaft aber überwiegend sonnig und trocken mit einem kräftigen Wind. Die angenehme Witterung und der herrliche Duft von Essen zog die Menschen förmlich aus ihren Häusern und in’s Städtchen.

An jeder Ecke war etwas geboten, so auch im Moorings Pub und Restaurant, an dem dieses Schild zu sehen war.

Imbiss Stände unter dem Marquee vor der Einkaufspassage. Es wurden Burger, Chinesische Spießchen, selbstgemachtes Eis und weitere Leckereien angeboten.

Impressionen vom Food Festival am Samstag weiterlesen

Bereits das fünfte Food Festival in Dungarvan

Das lange Oster Wochenende ist gerade erst vorbei und schon geht es weiter mit einem alljährlichen Dungarvan Highlight, bei dem es sich rund um das Essen, Kochen und die lokalen Lebensmittel dreht, das „Waterford Festival of Food“ 2012. Das Festival, welches vom 12. bis 15. April stattfindet, ist gleichzusetzen mit leckerem Essen, Spass für die ganze Familie, großartiger Musik und noch vielem mehr. Bereits zum fünsten mal findet das Ereignis in Dungarvan statt und zieht immer wieder Massen an interessierten Besuchern aus jeder Altersgruppe in die kleine Hafenstadt im „Sonnigen Süd-Osten“. Besonders bei schönem Wetter am sonntägigen Markt platzt die Stadt aus allen Nähten.Waterford Festival of Food 2012 in Dungarvan

Das Programm enthält neben kostenpflichtigen Koch, Gärtner und Musik Kursen oder Vorführungen auch viele gratis Beiträge. Ganz besonders viel Wert wird auf die Unterhaltung der Kinder und das erweitern ihrer Sinne gelgt. Gewürze, Pflanzen und Kräuter dürfen begutachtet, ertastet, gerochen und geschmeckt werden. Dies wird beispielsweise im Restaurant „Nude Food“ am Freitag den 13. April (Abergläubisch?) angeboten.

Samstag ist sicherlich am meisten geboten. Wanderungen, Ausflüge zu umliegenden Bauernhöfen welche für den lokalen Markt produzieren, eine Tour zum Thema Käse, Kunstausstellungen im Old Market house, Grillen an King John’s Castle, Verkostung der Biere aus der lokalen Brauerei und weitere Events in fast jedem Restaurant in und um die Stadt herum. Für mich persönlich wird das Festival perfekt vom Bauern und Landmarkt am Sonntag abgeschlossen. Hier wird einfach den ganzen Tag gegessen, probiert und der live Musik gelauscht. Bei schönem Wetter, also nicht Regen, ist dies wirklich ein schönes Erlebnis für Jung und Alt.

Eine Auflistung aller Veranstaltungen und viele weitere Informationen zum Festival findet man auf Waterford Festival of Food .com

Wenn der Export floriert – 13% Zuwachs

Die Kühe auf den saftig grünen Wiesen, kleine Fischkutter gleiten in den sanften Wellen vor den Steilklippen und Hühner scharren und picken in der frischen Erde.

Welch ein wunderbarer Gedanke!

Besonders schön allerdings wird es wenn sich diese so überglücklichen Tiere rasend schnell vermehren und unmengen an Erzeugnisse wie Fleisch, Eier, Wolle oder Milch auf den irischen Markt werfen. So oder ähnlich ist es laut Bord Bia, der Behörde für Lebensmittel, seit Beginn des Jahres wiederfahren, denn es konnte ein signifikanter Export Zuwachs an Lebensmitteln in Höhe von 13%  erreicht werden. Seit Anfang 2011 wuchs die Ausfuhr von Nahrungsmitteln um € 400 Mio Wenn der Export floriert – 13% Zuwachs weiterlesen