Gezeiten App für Dungarvan, Dunmore East und Waterford

Ab sofort ist ein App für iPhone und Android Geräte verfügbar, welches schlicht und einfach die Gezeiten für Waterford (Stadt), Dunmore East und Dungarvan anzeigt. Die Mobile Applikation „Waterford Tides“ ist mit 3,73MB (Android Version) zwar etwas gross geraten aber einfach und übersichtlich gestaltet, schnell und nützlich. Die Daten, mit der die Software gefüttert wird, stammen vom UK Hydrographic Office und dienen ausdrücklich nur zur Information und nicht zu Navigationszwecken.

Gezeiten App für Dungarvan, Dunmore East und Waterford weiterlesen

Eingehende Suchbegriffe:

Kleines Geheimnis um die Harfe von Guinness

Die Harfe, das Symbol der Guinness Brauerei, ist wohl den meisten bekannt. Aber hast Du gewusst, daß diese Harfe ihre gerade Kante immer zur linken Seite hat?
Wobei die lineare Kante der Harfe der irischen Regierung in die gegenüberliegende Richtung weist.

Warum? Das irish Government wollte durch das spiegeln des Instruments nicht mit dem Markenrecht in Konflikt kommen.

 Quelle: Guinness Ireland auf Facebook

Eingehende Suchbegriffe:

Stamp Duty – Die Stempelsteuer auf Eigentum in Irland

Wer mit dem Gedanken spielt sich ein Anwesen in Irland zu erwerben und dabei entsprechende Immobilienseiten im Internet oder Anzeigen in der Zeitung durchstöbert, stolpert vermutlich irgendwann über den Ausdruck Stamp Duty und kann nicht recht etwas damit anfangen.

Eine kurze Erklärung von Wiki bringt etwas Licht ins Dunkel.

Als Stempelsteuern (auch Stempeltaxe oder Urkundensteuer; engl. stamp duty oder stamp tax) bezeichnet man Abgaben, also sowohl Steuern als auch Gebühren, die durch Abstempeln der entsprechenden Papiere oder Gegenstände mit einem Stempel und oft einer Stempelmarke erhoben werden.

Quelle: Wikipedia ® – Stempelsteuer

In Irland wird diese Stempelsteuer durch die Regierung auf den Erwerb von Wohneigentum erhoben, egal ob es sich um ein neues oder bereits älteres Objekt handelt. Stamp Duty – Die Stempelsteuer auf Eigentum in Irland weiterlesen

Eingehende Suchbegriffe:

Übersichtskarten vom Flughafen Dublin

Seit der Erweiterung des Dubliner Flughafen durch den Bau des Terminal 2 hat sich auf dem Gelände einiges verändert. Neue und geänderte Parkplätze, Bushaltestellen und Fußgängerwege sorgen manchmal für etwas verwirrung. Um den Überblick zu behalten findet man auf der Dublin Airport Internetseite zwei detailreiche Karten beider Terminals und deren Umgebung bis hin zu den Langzeitparkplätzen. Auch die Anfahrtwege sind eingezeichnet und helfen jedem Autofahrer die Parkmöglichkeiten oder die Bring- und Abholzonen zu finden.

Sehr praktisch und übersichtlich.

Zu den Karten im PDF Format gehts hier

Eingehende Suchbegriffe:

Mit Google in den Urlaub

Wer es bis jetzt noch nicht auf die Grüne Insel geschafft, der muss nicht traurig sein, denn er kann sich zumindest schonmal den bekannten Ring of Kerry online bei Google Maps betrachten.

Wirklich sehr schön gemacht und wunderbare Fotos sind mit dabei.

Folge dem Ring of Kerry bei Google Maps

Es lohnt sich!!

Heute ist Bloomsday

In Gedenken an Ulysses, das Werk des irischen Schriftstellers James Joyce, findet jährlich am 16. Juni der Bloomsday in Irland statt. Also, heute!

Der Namen stammt von der Hauptfigur des Romans, Leopold Bloom. Seit dem der Tag erstmals im Jahre 1954, im kleinen Rahmen einiger Schriftsteller, gefeiert wurde pilgern nun regelmäßig Joyce Fans und Freunde nach Irland, speziell Dublin, um die Orte des Romans zu Besuchen oder an Events teilzunehmen. Bestimmte Dinge aus dem Roman, wie das kaufen von Zitronen-Seife in Sweny’s Shop, in welchem diese Seife nach altem Rezept hergestellt weiterhin angeboten wird, gehört für die meisten „Spurensucher“ zum Programm.

Wer sich nun für James Joyce und seinen Roman interessiert, dem wird heute einiges an Programm geboten. Eine gute Übersicht aller Events findet sich auf diesem Veranstaltungs-Flyer oder aber auch direkt auf der Homepage des James Joyce Center. Wer es heute nicht nach Dublin oder generell Irland schaffen sollte, der hat jederzeit die Möglichkeit das James Joyce Museum in Sandycove zu besuchen.

Abschließend noch ein Zitat des Künstlers, welches ich vollkommen unterstützen möchte…   😉

„Liebe, lüge und sei hübsch! Denn morgen müssen wir sterben.“


Ich will was oder ich geb was… Gratis!

Beim Radio hören bin ich heute über einen Werbespot auf die Internetseite JumbleTown.ie aufmerksam geworden, welche sich um alles kümmert was GRATIS ist.
Du hast etwas das Du gerne verschenken möchtest oder suchst etwas kostenloses hier in Irland? Ja, dann bist Du in diesem Forum genau richtig. Nach einer schnellen und einfachen Registrierung darf jeder seine kostenlosen Artikel kostenlos anbieten oder im Umkehrschluss bereits angebotene Artikel annehmen. Egal ob Möbel, Elektrogeräte, Kleidung & Schuhe oder alles für Garten, Küche und Badezimmer. Hier ist die richtige lokale Plattform um sich auszutoben.

Also, denk darüber nach wenn Du etwas wegwerfen willst was vielleicht andere noch gut gebrauchen können oder Du etwas haben möchtest ohne Geld auszugben.

Immer nach dem Motto

„Someone, Somewhere, Wants it!“ – „Irgendjemand, Irgendwo, Will es!“

Es gibt Christkindl Glühwein bei Lidl Irland

Gerade eben bemerkte ich eine Suchanfrage über Google die mit dem Suchbegriff  „Glühwein Lidl Irland“ auf AOWAO landete. Offensichtlich versuchte jemand herauszufinden ob das winterliche Heissgetränk auch beim Insel-Lidl angeboten wird.

Und hier nun die Antwort: JA

Es gibt tatsächlich den Christkindl Glühwein in der grünen 1 Liter Flasche mit 9,0% vol bei Lidl Irland zu kaufen. Abgefüllt wurde in der Nürnberger-Wein-Kellerei. Der Preis liegt bei unglaublichen € 5,99 pro Liter im Gegensatz zu € 0,99 im deutschen Lidl.

Christkindl Glühwein
Christkindl Glühwein

Und nicht vergessen. Glühwein soll nur erhitzt und nicht aufgekocht werden da er sonst den Geschmack verändert und der ganze Alkohol verfliegt. Selbstverständlich kann der entwichene Alkohol später durch einen guten Schuss Rum wieder hinzugefügt werden.

Na denn mal Prost!!!

Eingehende Suchbegriffe:

Achtung Freiluftpinkler

Nehmt euch in Acht, ihr Straßen-Strullerer und Vorgarten-Überschwemmer!!!

In Ennis wird momentan über den Vorschlag nachgedacht eine „Freiluftpinkler Wache“ an den Wochenenden im Stadtkern aufzustellen. Angeregt wurde diese Idee, nachdem ein Geschäftsmann aus Ennis das Problem der Wochenendlichen Pinkelorgien selbst in die Hand nahm und einen elektrischen Zaun an seiner Ladenfront installierte. Aus meiner Sicht eine überaus einfallsreiche Abschreckung. Das weiss jeder am besten der schon einmal zu Testzwecken oder bei einer jugendlichen Mutprobe seinen Wasserstrahl auf solch einen geladenen Draht gerichtet hat.

Stadtratsmitglied Paul O’Shea erklärte, dass die Wachen an den Wochenenden durch die Straßen patrouillieren werden um das unsittliche Verhalten in Zukunft zu unterbinden.

Und vermutlich hat Herr O’Shea auch Angst davor, dass noch weitere Einwohner der Stadt Ennis dem Beispiel des selbständig handelnden Geschäftsmannes folgen und bald kilometerlange 2000 Volt Zäune durch die Innenstadt des beschaulichen Örtchens (Bitte dieses Wort nicht als Örtchen->Ort->Toilette falsch verstehen) gespannt sind.

Ganz nebenbei: Die Stadt Ennis, im irischen genannt Inis, ist der Verwaltungssitz des County Clare und liegt am Fluss Fergus, nordwestlich von Limerick. Die Einwohnerzahl steht bei etwa 24.000. Der irische Name Inis ist eine Abkürzung von Inis Cluain Ramh Fhada. Was soviel bedeutet wie Weite fließende Wieseninsel

Eingehende Suchbegriffe: