Fish and Chips nach Dunnes Store Art

Im aktuellen Werbeprospekt der irischen Supermarkt-Kette „Dunnes Stores“ werden dem Verbraucher 5 Familien-Mahlzeiten für gesamt nur € 30 angepriesen und die Firma kommt damit seinem Versprechen nach, die Kunden mit guten aber günstigen Lebensmitteln zu versorgen. Traditionell steht für Freitag „Fish & Chips“ auf dem Speiseplan. Die Zubereitung ist in drei einfache Schritte unterteilt.

  1. Fisch und Pommes nach Packungsanleitung zubereiten
  2. Erbsen in Salzwasser köcheln bis sie zart sind
  3. Sofort servieren

Kosten pro Person € 1,35

Für vielleicht etwa den doppelten Preis und etwas mehr Aufwand bei der Zubereitung könnte das komplette Gericht aus frischen Zutaten und ohne Zusatz- oder Konservierungsstoffe zubereitet werden. Besser schmecken würde es ganz sicher auch. Es sei auch noch zu bedenken das Irland eine Insel ist und es viel frischen Fisch gibt. Der gefrorene Fisch aus dem Rezept kommt vermutlich von weit her und besteht zu 50% aus Panade.

Bei den anderen Gerichten handelt es sich um Sausage & Mash & Onion Gravy, Spaghetti Bolognaise, Chicken Tikka Masala und Cottage Pie. Auch nicht gerade die kulinarischen Highlight’s.

Fish and Chips Rezept von Dunnes Store

 

Nein Danke, Dunnes Store!

 

Eingehende Suchbegriffe:

Lidl Irland eröffnet die Weihnachtssaison

Noch vor etwa 2 Wochen haben wir uns amüsiert als auf dem Radiosender SWR3, welchen wir gelegentlich online hören, mitgeteilt wurde, das in Deutschland die Weihnachtssaison begonnen habe. Eine erschreckende Nachricht, jetzt schon, im Spätsommer, die Weihnachtsmänner und Lebkuchen im Regal sehen zu müssen. Besonders für die Kinder ist es doch nichts außergewöhnliches mehr worauf man sich ausgiebig freuen kann. ABER…  wir leben ja in Irland und hier ist doch sicherlich alles anders. So dachten wir!

PUSTEKUCHEN… falsch gedacht und gehofft….

Weihnachtskram bei Lidl Irland
Weihnachtskram bei Lidl Irland
Weihnachtskram bei Lidl Irland
Weihnachtskram bei Lidl Irland

Die Bilder, welche beim gestrigen Einkauf gemacht wurden, zeigen eindeutig Lebkuchen, Spekulatius, Weihnachtsmänner und Adventskalender um Lidl Regal aufgestapelt. Verdammt noch mal, es ist Kalenderwoche 39…   SEPTEMBER !!! . Wenn man sich das Wetter so betrachtet könnte man sogar auf Juni tippen und nicht auf den Beginn einer herbstlichen Saison. Wozu sollte jemand denn jetzt schon Weihnachtsmänner kaufen?

Allerdings könnte es auch ein rein, aus Deutschland rübergeschwappter, Verkaufs-Strategie-Irrsinn sein. Lidl ist ja schließlich eine deutsche Supermarktkette. Nun bleibt nur zu hoffen, daß wir bei unserem nächsten Besuch im Dunnes oder SuperValu, welche noch in irischer Hand sind, keinen Weihnachstkram vorfinden müssen.

Eine Untersuchung in Deutschland hat übrigens ergeben, daß nur in den ersten zwei Wochen, nachdem Weihnachtsstimmung ins Regal gepackt wurde, die Kassen klingeln. Danach geht es bis etwa Mitte/Ende November genau so“NORMAL“ weiter für den Einzelhandel wie davor. Wirtschaftlich gesehen…  Unsinn. Für die Kinder und die weihnachtliche Stimmung… Schade

Eingehende Suchbegriffe: